Der Traumpfad „Virne-Burgweg“ lockte bei einer vom Eifelverein Ulmen angebotenen Wanderung 14 Wanderfreunde*innen an, um bei herrlichem Sonnenwetter und schon fast sommerlichen Temperaturen eine schöne Wanderung durch in der Eifel zu erleben. Dieser etwa 10 Kilometer lange Rundweg führte zunächst über den Nitzbach zu einer Kapelle und weiter zur mächtigen Ruine der Virneburg, über enge Wiesenpfade,

den angrenzenden Hochwald und zu Wachholderheiden am Schafberg mit wunderbaren Aussichten in die Eifel und schließlich zum Ausgangspunkt zurück in den Eifelort Virneburg.

Unterbrochen von kurzen Pausen auf der grünen Wiese und der „Schönen Aussicht“ war die Strecke wunderbar zu begehen. Und an der Schlusseinkehr bei Kaffee und Kuchen nahmen auch die meisten der Teilnehmer*innen teil und belohnten sich so für die Anstrengungen. „Dieser Traumpfad war ein Traumerlebnis für uns alle. Danke an unsere Wanderführerin Bettina Müller-Brown für die Vorbereitung und Führung dieser Wanderung und die Erläuterungen unterwegs“, waren sich alle einig, die dabei waren.

 

1648379802064

Bildunterzeile:

Von der „Schönen Aussicht“ konnten die Teilnehmer*innen der Wanderung auf dem Virne-Burgweg herrliche Ausblicke in die schöne Eifelgegend erleben.