Eifelverein Ulmen hat sich der Renovierung angenommen und fand vielfache Unterstützung

Die Kapelle am Antoniuskreuz in Ulmen ist ein sehr wichtiger Ort für viele Menschen aus Ulmen oder Urlaubsgäste, einmal vom alltäglichen Stress zu entfliehen. Zum einen findet man dort Ruhe, um das eine oder andere Gebet sprechen und zum anderen hat man dort einen sehr schönen Ausblick in die herrliche Umgebung der Vulkaneifel. Allerdings war diese Kapelle in ihrem äußeren Zustand „in die Jahre“ gekommen und ein Sturm im Frühjahr tat eine übriges hinzu.
Daher hat sich der Eifelverein Ulmen entschlossen, nach der letzten Grundinstandsetzung dieser Kapelle und des näheren Umfeldes, die im Jahr 1997 stattgefunden hat, diesen wichtigen kulturellen und geistlichen Ort einer umfassenden Renovierung zu unterziehen. So wurden von vielen fleißigen Helfern dieses Vereins in einem Zeitraum von drei Monaten as gesamte Mauerwerk gereinigt, der Innen- und Außenputz neu aufgetragen und gestrichen, die Deckengurtbalken, Giebelblendhölzer und Dachgesimsbretter gesäubert und mit einem neuen Anstrich versehen sowie die Fallrohre der Dachentwässerung erneuert und komplett in das Erdreich abgeleitet. Die innere Sandsteingruppe, das Sandsteinkreuz und einige Schadstellen am Fußboden wurden von einem Fachmann gereinigt und zum Teil nachmodelliert, die Kapelle außen ringsum mit Basaltsplit zum Wasserschutz aufgefüllt und die Kerzenständer neu gestrichen.
„All diese Arbeiten haben wir als Eifelverein Ulmen in Eigenleistung erbracht. Die Materialkosten belaufen sich auf rund 1.200 €, die aber schon durch große Spendenbereitschaft von vielen Ulmenern und von Ortsvereinen aufgebracht und dem Verein zur Verfügung gestellt wurden. Auch sind einige Materialspenden geleistet worden und auch die Stadt Ulmen hat sich mit einer neuen Ruhebank an der Renovierung beteiligt. Daher gilt sicher nicht nur mein Dank all denen, die mitgeholfen haben, diese Kapelle zu renovieren, sondern auch der Dank all der Menschen, die sich hierhin zu Gebeten zurückziehen,“ zog Erich Michels als Vorsitzender des Eifelvereins Ulmen ein gutes Resümee.
Ulmen Kapelle Antoniuskreuz 11111902Ulmen Kapelle Antoniuskreuz 11111902

Bildunterzeile:
Schön anzusehen ist jetzt wieder die Kapelle am Antoniuskreuz nach Abschluss der Renovierungsarbeiten