Unter dem Motto „Eifelsteig – wo Fels und Wasser dich begleiten“ führt der 313 km lange Eifelsteig in 15 Etappen von Nord nach Süd durch Täler und über Hochebenen, Bergkuppen und durch tiefe Wälder, offene Landschaften mit Magerrasen und Wacholder – eine Freude für jedes Wandererherz. Vom flachen Norden bei Aachen führt der Wanderweg über das „Hohe Venn“, durch das einsame Rurtal, vorbei an imposanten Stauseen, dem „Nationalpark Eifel“ und über die Kalk- und die Vulkaneifel bis hin zur Südeifel.
Im Jahr 2013 hat der Eifelverein Ulmen damit begonnen, den mit dem „Deutschen Wandersiegel“ als Premiumwanderweg ausgezeichneten Eifelsteig Stück für Stück zu erwandern. Nun stehen am Samstag, 11. Mai, und Sonntag, 12. Mai, das 14. Teilstück von Zemmer nach Kordel und die Schlussetappe von Kordel nach Trier an.
Die Anreise erfolgt am Samstagvormittag um 8 Uhr mit privaten PKW ab dem Marktplatz in Ulmen. Die Übernachtungen in einem Hotel in Kordel sind allerdings schon gebucht und wegen fehlender Unterkunftskapazitäten können keine zusätzlichen Übernachtungsanfragen in Kordel mehr angenommen werden. Die Führung der Wanderung liegt bei Wanderführer Alfred Dietzen in bewährten Händen und er steht unter Tel. 02676/1419 auch für weitergehende Informationen zur Verfügung steht.