Veranstaltungs- und Wanderplan 2018 bietet ein abwechslungsreiches Programm an

„Im neuen Vereinsjahr möchte der Eifelverein Ulmen allen seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern wieder ein buntes Programm anbieten, bei dem für alle etwas dabei ist“, kommentiert der Vorsitzende Erich Michels den kürzlich erschienenen neuen Veranstaltungs- und Wanderplan der Ulmener Ortsgruppe für dieses Jahr. Gestartet ist der Eifelverein Ulmen mit dem traditionellen Bohnenball, der außergewöhnlich gut besucht war und mit einer „Viez-Wanderung“ wurde inzwischen auch das Wanderprogramm schon eröffnet. Am Freitag, 23. März, treffen sich die Mitglieder der Ulmener Ortsgruppe zur Jahreshauptversammlung, um dort dann unter anderem auch einen neuen Vorstand zu wählen. Bei der traditionellen „Oster-eier-Wanderung“ am Samstag, 31 April, sind die jüngsten Eifelvereinsmitglieder wieder be-sonders gerne gesehene Gäste. Ziel ist dieses Mal wieder die Schutzhütte am Rothenbusch.


Am Sonntag, 15. April, steht eine Wanderung unter dem Motto „Von Nachtsheim nach Mon-real“ auf dem Programm und am Sonntag, 29. April, geht es „Auf den Spuren der Grünen Hölle“ in die nähere Umgebung des Nürburgringes. Die inzwischen schon 12. und 13. Etappe des rund 313 Kilometer langen „Eifelsteigs“ von Manderscheid bis nach Landscheid wird am Wochenende 05./06. Mai in einer Zweitageswanderung erkundet. Nach dem herausragenden Erfolgen in den vergangenen Jahre bietet der Eifelverein am Pfingstmontag, 21. Mai, erneut eine „Kräuterwanderung“ in der Nähe des Jungferweihers an. Am Sonntag, 10. Juni, können dann alle Wanderfreunde dabei sein, wenn die „Birresborner Eishöhlen“ erwandert werden.
Die „Göbelsmühle“ an der Endert ist am Sonntag, 1. Juli, das Wanderziel und am Sonntag, 22. Juli, sind alle Wanderfreunde zu „Wandern und beten – auf dem Lavaweg bei Strohn“ eingeladen. Die Traumschleife „Murscher Eselsche“ wird am Sonntag, 5. August, erwandert und vom Freitag, 17. August, bis Sonntag, 19. August, wird der Eifelverein Ulmen wieder mit einer hoffentlich großen Wandergruppe am 118. Deutschen Wandertag im Gebiet des Teuto-burger Waldes teilnehmen.
Die 14. und 15. Etappe des Eifelsteiges führt alle Teilnehmer/innen dieser Zweitageswande-rung am 25. und 26. August von Landscheid bis nach Zemmer. Zu einer “Weihertour“ sind alle Wanderfreunde in die etwas weitere Umgebung um den Ulmener Jungferweiher am Sonntag, 23. September eingeladen. Am Sonntag, 7. Oktober, ist dann eine Wanderfahrt mit Schiffstour in den Nationalpark Eifel am Rursee geplant. Am Donnerstag, 11. Oktober, findet dann in gemeinsamer Aktion mit dem Ferienprogramm der Verbandsgemeinde Ulmen wieder ein Kinder-Apfeltag „Vom Apfelbaum zum Apfelsaft“ statt.
Am Sonntag, 14. Oktober, wandert der Eifelverein Ulmen auf dem „Apolloweg bei Valwig“ an der Mosel. Die Traditionsveranstaltung „Wanderung zu Blootwooscht unn Quellkrumbere“ am Sonntag, 25. November, wird sicher wieder sehr viele Wanderfreunde nach Ulmen locken. Am Samstag, 1. Dezember, wird im Eifelvereinshaus eine „Weihnachtskreativ-Werkstatt für Kinder mit Besuch des Heiligen Nikolaus“ angeboten, bevor mit einer „Fackelwanderung“ am Freitag, 28. Dezember, das diesjährige Wanderprogramm seinen Abschluss finden wird.
„Für das schon begonnene Jahr 2018 wünsche ich Ihnen allen wieder Gesundheit, Frohsinn, Naturliebe sowie viel Freude im Eifelverein“, so Erich Michels, der alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Eifelvereins Ulmen zum Mitmachen aufruft.

Alle Termine des Veranstaltungs- und Wanderplans 2018, wichtige Daten zum Vorstand und den Wanderführern sowie nähere Infos zum Mieten von Unterkünften oder Veranstaltungsräumen im Eifelvereinshaus können auch unter www.eifelverein-ulmen.de eingesehen werden.